Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

News

Call for Abstracts für Göttinger Tagung 2017

21/07/16  NewsIcon

Die 12. Göttinger Tagung der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft findet vom 22. – 25. März 2017 statt. Abstracts für Poster können im Zeitraum 1. September bis 4. Oktober 2016 eingereicht werden.

  >>

Call for Symposia für das FENS Regional Meeting 2017 in Ungarn

21/07/16  NewsIcon

Das FENS Regional Meeting findet vom 20. - 23. September 2017 in Pécs, Ungarn, statt. Die Universität Pécs unterstützt Symposien mit 1.500 Euro. Zudem wird vier Sprechern die Registrierungsgebühr erlassen.

  >>

Eric Kandel Young Neuroscientists Prize 2017

14/07/16  NewsIcon

Die Hertie-Stiftung scheibt in Kooperation mit der Federation of European Neuroscience Societies (FENS) den Eric Kandel Young Neuroscientists Prize 2017 in Höhe von 100.000 Euro aus.

  >>

FEI Technologiepreis 2017 der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft

05/07/16  NewsIcon

Dieser von FEI Company finanzierte Preis wird verliehen durch die Neurowissenschaftliche Gesellschaft e.V. für herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Entwicklung neuer Technologien in der Hirnforschung. Der Förderpreis in Höhe von EUR 2.500,– soll junge Wissenschaftler/innen bis zu einem Alter von 35 Jahren unterstützen.

  >>

Schilling Forschungspreis der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft 2017

05/07/16  NewsIcon

Dieser Preis wird verliehen durch die Neurowissenschaftliche Gesellschaft e.V. für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Hirnforschung. Der Förderpreis von EUR 20.000,– soll junge Wissenschaftler/innen bis zum Alter von 35 Jahren unterstützen.

  >>

Stipendien für Symposium in Jerusalem: Brains in vivo and in silico: from Synapses and Circuits to Brain-Inspired Technologies

16/06/16  NewsIcon

Die Neurowissenschaftliche Gesellschaft vergibt Stipendien an Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler zur Teilnahme am Symposium „Brains in vivo and in silico: from Synapses and Circuits to Brain-Inspired Technologies“, das vom 28. - 30. November 2016 in Jerusalem, Israel stattfindet.

  >>

Bruno und Ilse Frick Foundation fördert ALS Forschung

09/06/15  NewsIcon

Das Ziel der Stiftung ist es, Ursachen und Gründe für das Krankheitsbild ALS besser zu verstehen. Dafür stellt die Stiftung 100.000 Schweizer Franken für zwei Jahre zur Verfügung.

Bewerbungsschluss ist der 30. September 2016.

  >>

Jugend forscht Sonderpreis der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft 2016 verliehen

30/06/16  NewsIcon

Die Neurowissenschaftliche Gesellschaft vergibt jährlich einen Sonderpreis für ein neurowissenschaftliches Projekt im Rahmen des Bundeswettbewerbs "Jugend forscht". Die Preisträger 2016 ist der 19-jährige Michael Johannes Keller, der in Homburg im Saarland das Christian von Mannlich-Gymnasium besucht.

  >>

Ausschreibung der Hertie-Senior-Forschungsprofessur Neurowissenschaften 2017

29/06/16  NewsIcon

Zur Förderung der Forschung erfahrener Neurowissenschaftler und Neurowissenschaftlerinnen sowie als Auszeichnung für langjährige Spitzenleistung schreibt die Gemeinnützige Hertie-Stiftung die Hertie-Senior-Forschungsprofessur  Neurowissenschaften 2017 aus. Die Stiftungsprofessur hat einen Förderumfang von 1 Mio. Euro.

  >>

DFG fördert deutsch-argentinische Projekte in den Neurowissenschaften

10/06/16  NewsIcon

Zum zweiten Mal fördern die Deutsche Forschungsgemeinschaft und das argentinische Wissenschaftsministerium sowie der nationale argentinische Wissenschaftsrat gemeinsam deutsch-argentinische Forschungprojekte in mehrere Wissenschaftsbereichen, darunter auch in den Neurowissenschaften.

  >>

Fortbildungsprogramme der NWG 2016 und 2017

01/06/16  NewsIcon

Die Mitarbeit der Mitglieder ist gefragt - Es ist wieder Zeit, Vorschläge für die Methodenkurse und die Lehrerfortbildungen der NWG zu sammeln.

  >>

Forschungspreis zur Entwicklung von Alternativen zum Tierversuch

25/05/16  NewsIcon

Die Stadt Hamburg schreibt einen Förderpreis in Höhe von 20.000 Euro für wissenschaftliche Arbeiten aus, deren Ergebnisse einen wesentlichen Beitrag zum Ersatz oder zur Minimierung von Tierversuchen leisten. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2016.

  >>

Symposien für Göttinger Tagung 2017 ausgewählt

21/03/16  NewsIcon

Anfang März 2016 traf sich das Programmkomitee der Göttinger Tagung 2017 und wählte aus über 80 eingegangenen Vorschlägen 35 Symposien aus. Ein weiteres Symposium wird sich aus Teilnehmerbeiträgen zusammensetzen.

  >>

NWG-Reisestipendien für das FENS Forum 2016 in Copenhagen vergeben

16/03/16  NewsIcon

Aus den zahlreichen Bewerbungen aus In- und Ausland wurden 20 Kandidaten für ein Reisestipendium für die Teilnahme am FENS Forum 2016 in Dänemark ausgewählt.

  >>

Deutsches Primatenzentrum schreibt DPZ-Förderpreis 2016 aus

29/02/16  NewsIcon

Der Förderpreis beinhaltet sechs Monate Stipendium und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Er richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/innen, die in den letzten zwölf Monaten in Deutschland eine herausragende Doktorarbeit abgeschlossen haben, bei der nicht-menschliche Primaten ein unverzichtbarer Bestandteil sind.

  >>

Neuauflage der DFG-Informationsbroschüre „Tierversuche in der Forschung“

29/02/16  NewsIcon

Die DFG hat eine überarbeitete Ausgabe der Informationsbroschüre „Tierversuche in der Forschung“ veröffentlicht. Die Neuauflage gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der gesetzlichen Regelungen und zu den Genehmigungsverfahren, der ergänzt wird durch Hinweise zur Durchführung von Tierversuchen.

  >>

Gewinnerin des Jugend forscht Sonderpreises der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft 2015 ermittelt

19/06/15  NewsIcon

Die Preisträgerin 2015 ist die 19-jährige Theresa Angles aus Weimer, die am Musikgymnasium Schloss Belvedere eine professionelle Musikausbildung absolviert.

  >>

Entscheid über Bürgerbegehren "Stop Vivisection": EU lehnt Rücknahme der bestehenden Verordnung ab

03/06/15  NewsIcon

Die EU Kommission hatte bis zum 3. Juni 2015 Zeit, auf die Initiative "Stop Vivisection" zu reagieren. Sie hat beschlossen, eine Rücknahme der bisherigen Verordnung, der Richtlinie 2010/63/EU,  abzulehnen.

  >>

Aufruf zur Solidaritätsbekundung für Nikos Logothetis

11/05/15  NewsIcon

Nikos Logothetis hat sich entschieden, seine Forschung mit nicht-humanen Primaten auf Grund der massiven Bedrohungen durch Tierversuchsgegner gegen ihn und seine Mitarbeiter einzustellen. Dazu hat der Präsident der NWG, Prof. Dr. Hans-Joachim Pflüger, eine Nachricht an die Mitglieder der Gesellschaft versandt.

  >>

Aktivitäten der NWG gegen die Tierversuchsgegner-Initiative "Stop Vivisection"

29/04/15  NewsIcon

Derzeit gibt es auf EU-Ebene wieder den Versuch, wissenschaftliche Tierversuche zu verbieten. Die Tierversuchsgegner haben dazu das Instrument der "European Citizens Initiative" gewählt (ECI „stop vivisection“ - http://www.stopvivisection.eu/de).

  >>

Stipendien für israelisch-deutsches Symposium der Leopoldina vergeben

24/03/15  NewsIcon

Die Neurowissenschaftliche Gesellschaft vergibt zehn Stipendien an Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler zur Teilnahme am Symposium „Advances in Research on Neurodegenerative Disease with a Focus on Dementias“.

  >>

The Brain Prize 2015 geht an Winfried Denk und Arthur Konnerth

09/03/15  NewsIcon

Der mit einer Million Euro Preisgeld weltweit höchstdotierter Preis für Hirnforschung geht an die Erfinder und Entwickler der Zwei-Photonenmikroskopie. Zusammen mit Winfried Denk (Heidelberg) und NWG-Mitglied Arthur Konnerth (München) werden Karel Voboda und David Tank (USA) ausgezeichnet.

  >>

Ergebnisse der Wahl zum Vorstand der Neurowissenschaflichen Gesellschaft für die Amtsperiode 2015-2017

04/02/15  NewsIcon

Im Zeitraum 1. - 31. Januar 2015 wurde die Vorstandswahl der NWG durchgeführt. Das Ergebnis liegt nun vor.

  >>

FEI-Technologiepreis 2015 für Benjamin Judkewitz

26/01/15  NewsIcon

Benjamin Judkewitz arbeitet mit seiner Arbeitsgruppe im Excellenzcluster NeuroCure an der Charité an einer Kombination der optischen Zeitumkehr mit elektrophysiologischen Methoden, um damit in tiefe Schichten des Gehirns vorzudringen.

  >>
bottombarleft bottombarsize bottombarright