Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Zusammenfassung 3

Intrazellulärer Transport synaptischer Proteine

Matthias Kneussel

Zusammenfassung
Intrazellulärer Transport liefert molekulares Frachtgut zu seinen zellulären Bestimmungsorten. Neuronen sind polare und erregbare Zellen, die eine gezielte Belieferung mit mRNAs, Proteinen und Organellen an bestimmte subzelluläre Orte benötigen. Eine Vielzahl von Motorprotein-Komplexen transportiert synaptische Fracht in anterograder und retrograder Richtung entlang von Mikrotubuli und Aktinfilamenten des Zytoskeletts. Bestimmte synaptische Proteine koppeln dabei über Adaptermoleküle an molekulare Motoren. Einzelne Adaptoren fungieren darüber hinaus als Gerüstproteine an postsynaptischen Spezialisierungen oder lenken Transportgüter entweder in Axone oder Dendriten. Zahlreiche Hinweise lassen auf eine funktionelle Kopplung zwischen synaptischer Erregung und der intrazellulären Transportmaschinerie schließen. Ob mikrotubuli-basierter Transport an der funktionellen Verstärkung oder Abschwächung synaptischer Funktionen über lange Zeiträume beteiligt ist, ist Gegenstand zahlreicher Untersuchungen. Diverse posttranslationale Modifikationen von Tubulin beeinflussen intrazellulären Transport in positiver oder negativer Weise und könnten als molekulare „Verkehrsschilder“ bei der Steuerung von zellulären Transportprozessen beteiligt sein.

Keywords: synapse; synaptic plasticity; transport; microtubule; motor protein

bottombarleft bottombarsize bottombarright