Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Chakrabarti, Shubhodeep
Adresse:
Email:

Alle Abbildungen des Autors:
Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf01_2014 - Chakrabarti, Shubhodeep

Oberflächenkarte des sensomotorischen Kortex der Ratte. Der primäre somatosensorische Kortex (S1) und andere taktile, teilweise multimodale Areale sind in hellrot dargestellt. Die Areale des Motorkortex erscheinen in hellgrün und die prämotorische/präfrontale Areale (PFPM) in hellblau. Die Repräsentation der Vibrissen ist jeweils in kräftigen Farben herausgestellt. Die Modularität der Vibrissen-Repräsentation (VMCx) im primären Motorkortex (M1) ist ebenfalls eingezeichnet. Das Areal der rhythmischen Vibrissen-Bewegung (RW) erscheint an der medialen, dorsalen Oberfläche des Neokortex, reicht aber wahrscheinlich weit darüber hinaus, bis in die mediale Bank (med. Bank) hinein (die Bereiche der Karte, die in die mediale Bank hineinreichen, sind aus Darstellungsgründen hochgefaltet). RFt, die Zone des VMCx, welche BCx Eingänge erhält, befindet weiter lateral auf der dorsalen Oberfläche des Neokortex. Über das frontale RF - Areal und die Repräsentation der Vibrissen im PMPF ist nur wenig bekannt (um auf die Unsicherheit im Bezug auf diese Module hinzuweisen, sind sie in blassen Farben und gestrichelten Grenzen dargestellt). Weitere Abkürzungen: ACd: dorsaler anteriorer cingulärer Kortex; AGm: medialer agranulärer Kortex; AGl: lateraler agranulärer Kortex. Dicke gestrichelte Linien kennzeichnen Grenzen zwischen AGm und AGl und AGl und S1. S2: sekundärer somatonsensorischer Kortex; AGm enthält die Repräsentation des Kopfes und der Vibrissen, während AGl die Repräsentation von Rumpf und Gliedmaßen enthält (durch Pfeile angezeigt). PV, PL, PM: posteriorer ventraler, lateraler und medialer Kortex; Aud: auditorischer Kortex; Vis: visueller Kortex. Rhin. Fiss.: rhinale Fissur. Die Schnittlinie, die die Koordinate Null auf der anterior-posterioren Achse anzeigt, ist mit Bregma bezeichnet.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright