Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Dimou, Leda
Adresse: Physiologische Genomik
Biomedizinisches Zentrum (BMC)
Ludwig-Maximilians Universität München
80336 München
Email: leda.dimou@lrz.uni-muenchen.de

Alle Abbildungen des Autors:
Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf03_2015 - Dimou, Leda

NG2 Glia sind heterogen unter physiologischen (links) und pathologischen (rechts) Bedingungen : In der grauen Substanz haben NG2 Glia einen langen Zellzyklus und differenzieren langsamer und nur zum Teil zu reifen Oligodendrozyten, während die meisten Zellen NG2 Glia bleiben. Im Gegensatz hierzu ist der Zellzyklus von NG2 Glia in der weißen Substanz viel kürzer und die Zellen differenzieren nicht nur in größeren Zahlen zu Oligodendrozyten, sondern auch viel schneller. Nach Verletzung (Fig. 1, rechts) in der grauen Substanz reagieren NG2 Glia sehr schnell und heterogen. Sie werden hypertroph, polar, migrieren und proliferieren stärker bei kürzer werdendem Zellzyklus.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright