Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf04_1998 - Böhm, Hatrmut

Neuroanatomie un Physiologie der ivn-Neurone. A: Rekonstruktionszeichnung der Verzweigungsgebiete im Gehirn. Die Neurone projizieren überwiegend in das Protocerebrum und Bereiche, die sonsorische Meldungen des ersten und zweiten Antennenpaars erhalten, während gleichzeitig Axone derselben Zelle über die Konnektive zu den Ganglien des Bauchmarks ziehen. B: Elektronenmirkoskopische Darstellung eines Querschnitts durch den inferioren Ventrikelnerv kurz vor dem Eintritt in das Gehirn. Nur sechs mit Zahlen gekennzeichnete Axone verbinden Gehirn und STNS über den ivn. C: Simultane Ableitung der Aktivität des dorsalen und inferioren Ventrikelnerven in einem freibeweglichen Tier vor, während und nach der Nahrungsaufnahme. Erst nach dem die ivn-Neurone aktiv sind, wird die gastrische Aktivität gestartet und das pylorische Muster drmatisch geändert. (LP = lateral pylorisches Motoneuron, PY = pylorisches Konstriktor-Motoneuron und PD = pylorische Dilatoren-Motoneurone).

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright