Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf02_1999 - Kiebler, Michael

Doppelimmunfluoreszenz einer Drosophila Wildtyp-Eizelle der Entwicklungsstufe 10a, die mit einem Antikörper gegen STAUFEN (in grün) und gleichzeitig mit Phalloidin, das F-Aktin (in rot) anfärbt, markiert wurden. In diesem Stadium ist STAUFEN am psoterioren Ende (also rechts) der sich entwicklenden Eizelle lokalisiert. Phalloidin wird in diesem Experiment als Marker verwandt, um das in allen Zellmembranen vorkommende F-Aktin anzufärben. Die in der Abbildung ebendfalls in rot markierten Zellkerne stammen von einer DAPI-Färbung. Die Abbildung wurde freundlicherweise von Anne-Marie Michon und Anne Ephrussi (EMBL) Heidelberg) zur Verfügung gestellt, der Antikörper gegen Drisphila Staufen stammt von Daniel St Johnston (Wellcome/CRC Institut, Cambrige, England).

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright