Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf04_2006 - Winterer, Georg

Der Vorteil der so genannten Translational Neuroscience ist wechselseitig: Die biomedizinische Grundlagenwissenschaft kann dem klinischen Forscher wertvolle Hinweise dafür liefern, welche molekularen bzw. physiologischen Mechanismen und deren genetische Determinierung bei einer bestimmten Störung (z.B. Nikotinabhängigkeit) von Bedeutung sein könnte. Umgekehrt erlaubt aber auch die Verwendung von transgenen Tier- oder Zellmodellen die experimentelle (beim Menschen kaum mögliche) Überprüfung (Validierung), ob z.B. ein zuvor in klinischen Untersuchungen gefundenes Risikogen tatsächlich für eine bestimmte Störung (z.B. Nikotinabhängigkeit) von (funktioneller) Relevanz ist.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright