Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf04_2015 - Ernst, Margot

A: Lineares Schema der Primärstruktur von GABAA -Rezeptoruntereinheiten, mit der Lage der Interface-bildenden Segmente A bis G der principal- und complementary Untereinheiten, der Lage der disulfid-bildenden namensgebenden Cysteine (gelbe Balken), den vier Transmembrandomänen (TM1-4) mit der Lage ihrer interface-bildenden plus- und minus -Segmente, und der intrazellulären Domäne (ICD). B: Pentamer Aufbau des häufigsten GABAA -Rezeptors, bestehend aus zwei alpha1-, zwei beta2- und einer gamma2 -Untereinheit, Sicht von extrazellulär, basierend auf einem Homologiemodell nach der Kristallstruktur von Miller und Aricescu. Diese Struktur hat keine intrazelluläre Domäne. Die fünf perspektivisch gezeigten "Backbone"-Helices sind die fünf TM2- Helices, die den Chloridkanal bilden. Weiter ist die Lokalisation der GABA, Benzodiazepin (BZ) und alpha+beta- Bindestellen der extrazellulären Interfaces durch Pfeile angedeutet. Die + und - Seite der Untereinheiten ist außen markiert. C: Blick von der Seite auf ein Homologiemodell basierend auf der Kristallstruktur von Miller und Aricescu mit der Intrazellulärdomäne basierend auf der Kristallstruktur des 5-HT3 -Rezeptors. Gezeigt sind eine principal und eine complemetary Untereinheit mit den extrazellulären loops (rosa, orange, rot, Grüntöne, cyan) und der plus (blau) und minus (violett) Seite des transmembran-Interfaces sowie den intrazellulären Domänen im gleichen Farbcode wie in A dargestellt.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright