Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf02_2012 - Nieder, Andreas

Anzahlselektive Nervenzellen bei Rhesusaffen. A) Seitliche Ansicht eines Affengehirns und der Ableitorte im Präfrontalkortex und hinteren Parietalkortex, an denen Zellen gefunden wurden, die auf Anzahlen abgestimmt waren. (DL-PFC Dorsolateraler Präfrontalkortex; LIP Lateral intraparietal area; SPL Superior parietal lobule; VIP Ventral intraparietal area). B) Neuronale Antwort einer Einzelzelle, abgeleitet aus dem PFC. Die Zelle zeigt eine abgestufte Entladung während der Musterpräsentation (500–1300 ms) als Funktion der gezeigten Anzahl an Punkten (Anzahlen 1–5; mittlere Entladungsraten über die Zeit sind für die jeweiligen Anzahlen in unterschiedlichen Grauwerten dargestellt). Der Einsatz rechts oben zeigt die Abstimmkurven der Zelle für das Standard- und Kontrollstimulusprotokoll, in dem nichtnumerische Parameter über die Anzahlen konstant gehalten wurden. Diese Zelle hatte »4« als bevorzugte Anzahl. C) Neuronale Antwort einer Einzelzelle aus dem IPS, die »1« als bevorzugte Anzahl aufwies. Darstellung wie in B). D) Mittlere normalisierte Anzahlabstimmkurven aller selektiven Zellen aus dem PFC. Auftragung auf einer linearen Skala. E) Gleiche neuronalen Daten wie in D), aber aufgetragen auf einer logarithmischen Skala.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright