Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf01_2016 - Frischknecht, Renato

Abb. 2.Lokale enzymatische Reduktion der Extrazellulären Matrix im auditorischen Kortex von Mongolischen Wüstenrennmäusen zur Steigerung der kognitiven Flexibilität in einem Umlern-Paradigma. A.Oben, Quantifizierung der ECM-Dichte nach lokaler Injektion der HYase im auditorischen Kortex (rechts) anhand einer Wisteriafloribunda(WFA)-Fluorescein-Färbung gegen Zuckerketten der CSPG-Moleküle. Injektion von 0.9%iger Kochsalzlösung (NaCl) dient als Kontrollbedingung (links). Unten, Nach HYase-Injektion ist die ECM für etwa 1 Woche signifikant reduziert und bildet sich dann bis etwa 2 Wochen nach Injektion wieder zurück. B.Wüstenrennmäuse zeigen innerhalb 1 Woche ein erfolgreichesAkquisitionslernen der Diskriminierung zweiter frequenzmodulierter Töne (Modulationsrichtung symbolisiert durch auf- und absteigende Pfeile) entsprechend ihrer Kontingenz als Go-Reiz (rot) und Nogo-Reiz (grün). Nach 7 Trainingstagen wurde diese Kontingenz umgekehrt. Entsprechend geht die Lernleistung beider Tiergruppen zunächst drastisch zurück, was die Inhibition der zuvor erlernten Diskriminationsstrategie wiederspiegelt. Den mit HYase behandelten Tieren fällt es nun jedoch signifikant leichter die Lernstrategie zu korrigieren und erfolgreich umzulernen. Modifiziert nach [9].

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright