Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf04_2014 - Güntürkün, Onur

Hemisphärenspezifische Analyse beim Kategorisieren – Tauben, die gelernt haben Bilder, auf denen Menschen abgebildet sind, von denen zu unterscheiden, auf denen keine Menschen abgebildet sind, werden Stimuli in fragmentierter (gescrambelter) Form präsentiert. In der stärksten Scramblingstufe 5 sind die Stimuli in 4096 Fragmente zergliedert. Dennoch gelingt es der linken Hemisphäre diese Bilder korrekt zu diskriminieren, wenn sie bereits gelernt und damit bekannt sind. Neue, vorher niemals präsentierte Bilder können noch bis zur Scramblingstufe 4 korrekt kategorisiert werden. Die rechte Hemisphäre kann bekannte Stimuli dagegen nur bis zur Scramblingstufe 3 diskriminieren, unbekannte sogar nur bis zur Stufe 2. Die linke Hemisphäre extrahiert demnach noch aus stark fragmentierten Bildern diejenigen Details, die für eine korrekte Zuordnung zur Kategorie „Mensch“ relevant sind. Die rechte Hemisphäre ist stärker auf relationale Informationen angewiesen, die in den gescrambelten Bildern zunehmend verloren gehen.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright