Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf01_2008 - Kössl, Manfred

Abb. 5: Wichtige anatomische und bioakustische Parameter im Vergleich von Säuger-, Sauropsiden- und Insektenohren. HZ, Haarzelle; ÄHZ, äussßere Haarzelle; IHZ, innere Haarzelle; BM, Basilarmembran; TM, Tectorialmembran. Angabe der Hörbereiche erfolgt ohne Berücksichtigung von Infraschallwahrnehmung. Als Sensitivität für DPOAE wird der für die Tiergruppe minimale Stimuluspegel angegeben, der ausreicht zur Erzeugung einer DPOAE von -10 dB SPL. Daten zum Frequenzverhalten aus Frank et al. 1999 (Zellkörpermotilität von ÄHZ), Ricci et al. 2005 (Säuger: Stereocilienbündel), Manley et al. 2001 (elektrisch evozierte OAE in Reptilien).

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright