Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf03_2010 - Schwab, Jan

Unterschiedliche Auswirkungen verschiedener Läsionshöhen entlang des Rückenmarks. A: Eine Verletzung oberhalb des plexus mesentericus stört die direkte Innervation der Milz. Deshalb betrifft eine vegetative Dysfunktion die Milz insbesondere dann direkt, wenn die Verletzung des Rückenmarks kranial oder auf Höhe dieser Plexus-Innervation erfolgt. B: Nur bei Verletzungen oberhalb von Th6 wird zusätzlich zu erhöhten Catecholaminkonzentrationen auch von erhöhten Noradrenalinkonzentrationen berichtet. Da diese interagieren, kommt es zu einer Verstärkung der Immunsuppression. Dieser Mechanismus ist unabhängig von der Innervation der Milz und könnte z.B. durch vegetative Dysfunktionen aufgrund von Darm-/Blasenentlehrung u.a. ausgelöst werden.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright