Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf01_2001 - Wallhäusser-Franke, Elisabeth

Kortikale Aktivierung nach Tinnitusauslösung In der Abbildung wurden mehrere Autoradiogramme von Kortexschnitten so übereinandergelegt, dass man von der Seite auf den Hörkortex (AI, AAF) blickt. Im unteren Teil der Abbildung sind Autoradiogramme durch den Colliculus inferior (IC) derselben Gehirne zu sehen. Nach Tinnitusauslösung durch Salicylat (350 mg/kg Körpergewicht) oder 5 Stunden nach dem Knalltrauma ist der Hörkortex stark aktiviert (rot-gelb). Im Gegensatz dazu ist die Aktivierung des IC im Vergleich zu den Kontrolltieren deutlich niedriger (blau). Bei den Kontrollen wie auch nach Stimulation mit einem 4-kHz-Sinus-Dauerton (65 dB SPL) ist hingegen der IC, jedoch nicht der Hörkortex aktiviert. Dies zeigt auch, dass gerade Dauergeräusche nicht immer zu einer Aktivierung des Hörkortex führen.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright