Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf01_2001 - Deller, Thomas

Entorhinale Projektionsfasern in APP23 transgenen Mäusen a) PHAL markierte entorhinale Fasern (Pfeil) zum Gyrus dentatus (DG) und zu denen hippokampalen Regionen CA3 und CA1 in einer 18 Monate alten Kontrollmaus. Wenige entohinale Fasern sin auch im Thalamus (TH) zu beobachten. Alveus (ALV). b) PHAL markierte entorhinale Fasern (Pfeil) in einer 18 Monate alten PP23 transgenen Maus. Entorhinale Fasern zeigen eine Verteilung, die der in Kontrolltieren sehr ähnlich ist. Blau markiert sind die Amyloidablagerungen im Gehirn der Maus. c, d) Höhere Vergrößerung der infrapyramidalen Molekularschicht des Gyrus dentatus der Kontrollmaus und der transgenen Maus. Im transgenen Tier finden sich zahlreiche verdickte entorhinale Fasern (Pfeil) und geschwollene dystrophe Boutons (Pfeilspitzen) in der unmittelbaren Umgebung der Amyloidablagerungen. GC, Körperzellschicht des Gyrus dentatus; IML, innere Molekularschicht; MML, mittlere Molekularschicht; OML, äußere Molekularschicht. e) Höhere Vergrößerung von PJAL makierten Axonen in der Umgebung eines Plaques in der CA3 Region des Hippokampus. Viele Axone haben eine normales Aussehen (Pfeil) bis sie in der Nähe eines Plaques gelangen, Dort bilden sie tpischerweise zunächst mehrere kleinere Anschwellungen aus, die von einer großen ballonförmigen Anschwellung gefolgt wird (Pfeilspitze).

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright