Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf03_2003 - Luksch, Harald

Schema der Abstimmung visueller und auditorischer rezeptiver Felder von Neuronen im visuellen Mittelhirn von Wirbeltieren. A: Während die Topographie der visuellen Information in der Projektion erhalten bleibt, muss die Raumposition einer Schallquelle erst aus der Laufzeitdifferenz (interaural time difference, ITD) und der Lautstärkedifferenz (interaural level difference, ILD) zwischen den Ohren berechnet werden. B: Schematische Darstellung der Projektionen im Mittelhirn der Schleiereule (Transversalschnitt). Oben: Im auditorischen Mittelhirn (grün) wird die Raumposition der Schallquelle in eine Karte umgesetzt und topographisch in das optische Tectum (rot) projiziert. Unten: Zur Abstimmung der visuellen und auditorischen Raumkarten wird aus dem visuellen System ein Kalibrierungssignal generiert, das zurück in das auditorische Mittelhirn schaltet. Inset: Seitenansicht eines Eulengehirns mit transversaler Schnittrichtung.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright