Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf02_2016 - Wenzel, Jan

Abb. 5: Die Rolle von endothelialem NF-κB bei der Abdichtung der Bluthirnschranke. Im Gehirn sind Effekte von NF-κB beschrieben, die sowohl zur Öffnung als auch zur Abdichtung der Bluthirnschranke führen. Dieser scheinbare Widerspruch ist durch zwei unterschiedliche Hypothesen erklärbar. A) Es wird eine basale Aktivität von NF-κB benötigt, um die Bluthirnschranke aufrecht zu erhalten, aber eine übermäßige Aktivierung von NF-κB-Signalwegen, wie sie beispielsweise bei Entzündungsreaktionen auftritt, führt zur Öffnung der Bluthirnschranke. B) Die Aktivierung von NF-κB während einer Entzündungsreaktion führt zur Bildung von öffnenden Faktoren zu Beginn der Reaktion und zur Bildung von abdichtenden Faktoren im späteren Zeitverlauf, sodass aktives NF-κB benötigt wird, um die Bluthirnschranke nach einer Entzündungsreaktion erneut zu verschließen.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright