Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf01_2009 - Bicker, Gerd

Abb. 2: Stickstoffmonoxid fördert das Auswachsen antennaler Pionierneurone im Heuschreckenembryo. (A-D) Antennenspitzen von 32% Embryonen, nach 24h in Kultur, in denen ein neuronenspezifischer Marker immunzytochemisch dargestellt ist. Je zwei Paar Pionierneurone (schwarze und weiße Pfeile) sowie eine Wegweiserzelle an der Basis der Antenne (blaue Pfeile) sind angefärbt. In Kontrollversuchen (A) erreichen die Pionier-Axone während der Kulturdauer die Wegweiserzelle. Bei Blockierung der NOS durch Zugabe von 500 µM 7NI (B) oder Blockierung der sGC durch 200 µM ODQ (C) wird die Wegweiserzelle nicht erreicht. Im Rescue-Experiment wird diese hemmende Wirkung von 200 µM ODQ durch gleichzeitige Zugabe von 500 µM 8Br-cGMP vollständig wieder aufgehoben (D). Die cGMP-Produktion in den antennalen Pionierneuronen lässt sich nach Stimulation mit dem NO-Donor-Nitroprussid (SNP) in Gegenwart des Phosphodiesterase-Inhibitors IBMX mit einem Antiserum gegen cGMP nachweisen (E).

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright