Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf01_2012 - Haynes, John-Dylan

Bottom-up Salienz in natürlichen Bildern. A: Methode a) Den Versuchspersonen wurden 100 verschiedene Fotografien von Naturszenen werden gezeigt. b) Für jede Fotografie wurde eine entsprechende Salienzkarte errechnet. c) Die Salienzwerte in den vier Quadranten werden für alle weiteren Analysen verwendet. Das Zentrum wurde ausgelassen, da die Probanden hier eine Fixierungsaufgabe durchführten. d) Für jeden Quadranten wurde die mittlere Salienz errechnet. e) Ein Parameter definierte die graduelle Salienz für jeden Quadranten. f) Die graduelle Salienz wurde mit einem Winner-take-all(WTA)-Prozess ermittelt, der den am meisten salienten Quadranten markiert. B: Ergebnisse: Die graduelle Salienz korreliert mit der Aktivierung in der Sehrinde und im posterioren IPS (rot). Der Quadrant mit der höchsten Salienz (WTA-Salienz) kann aus lokalen räumlichen Aktivierungsmustern im anterioren IPS und FEF (blau) vorhergesagt werden. (Die Ergebnisse beruhen auf einem Schwellenwert von p<0.05, Familywise Error korrigiert). Abbildung verändert nach [18].

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright