Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf01_2009 - Fischer, André

Abb. 1: Regulierung der Chromatinstruktur durch Histonproteine. a. Chromatin besteht aus DNA und daran gebundenen Proteinen, wobei es sich hierbei hauptsächlich um Histonproteine (H) handelt. Jeweils 147 bp DNA winden sich um einen Komplex aus jeweils zwei H2A, H2B, H3 und H4 - Proteinen und bilden das Nucleosom. b. Die basischen N-terminalen Bereiche der Histone sind zahlreichen posttranslationalen Modifikationen unterworfen. Hierbei handelt es sich insbesondere um Lysinacetylierungen, Lysin- oder Argininmethylierungen sowie Serinphosphorylierungen. Diese Modifikationen beeinflussen die Interaktion des Histonkomplexes mit der DNA oder rekrutieren weitere Proteine und regulieren so Genexpression.

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright