Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 1 Treffer

Nf04_2009 - Gajewski, Patrick

Schematische Darstellung der Vorgehensweise bei der Quellenschätzung. Die linke Abbildung zeigt ein prominentes ereigniskorreliertes Potenzial: Die Fehlernegativität oder Ne (Falkenstein et al. 1991). Diese erscheint typischerweise, nachdem Versuchspersonen in einer Wahlreaktionsaufgabe einen Fehler begangen haben. Dabei handelt es sich um eine negative Welle, welche ca. 50 bis 100 ms nach Reaktionsbeginn mit einem frontozentralen Maximum (Fcz) zu beobachten ist. Oben links: Topografische Darstellung des Ne-Gipfels (in diesem Fall bei 48 ms). Darunter: Quellenschätzung (DIPFIT aus der freien Software EEGLAB) der Ne-Topografie (Lokalisation im anterior-cingulären Kortex).

Download

bottombarleft bottombarsize bottombarright