Neurowissenschaftliche Gesellschaft trick Neurowissenschaftliche Gesellschaft
Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft Neurowissenschaftliche Gesellschaft
trick

Bilddatenbank



Liste Keywords:

S

Ihre Anfrage erzielte 10 Treffer
Klicken Sie auf die Bilder bzw. Titel um zur Detailansicht und der Downloadmöglichkeit zu gelangen.

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Die Elemente eines fMRT-Experimentes (hier: visuelle Stimulation mit einem Schachbrettmuster im Vergleich zu einem grauen Bild) betreffen: ...

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Das Ergebnis eines fMRT-Experimentes zur funktionellen Charakterisierung des visuellen Systems (20/22 Schichten, räumliche Auflösung 2x2x2 ...

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Ausgewählte Schichten aus Abb. 3 zeigen außer striatären und extrastriatären visuellen Arealen die lateralen Kniekörper, in denen die ...

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Koregistrierung der zweidimensional gemessenen Aktivierungen (hier: das extrastriatäre bewegungssensitive visuelle Areal V5) mit einer dreidimensionalen MRTAufnahme der Anatomie.

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Erweiterte Darstellungen der (A) koregistrierten funktionellen und anatomischen Daten (hier: der Intraparietalkortex) durch eine (B) Segment ...

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Die Kombination der fMRT mit der transkraniellen Magnetstimulation (TMS) über dem primären motorischen Handareal führt bei überschwellig ...

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Die Kombination der fMRT mit EEGMessungen an einem Patienten mit generalisierter Epilepsie ergibt (oben) ein Areal kortikaler Aktivität in ...

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Der Einfluss der räumlichen Auflösung auf die Spezifität der Aktivierungskarten: (A) 3x3 mm2, (B) 2x2 mm2, (C) 1x1 mm2 und (D) 0.5x0.5 mm ...

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Suszeptibilitätsartefakte und geometrische Verzerrungen. (A) Während die bilateral lokalisierte Amygdala (Pfeile) in strukturellen MRT-Auf ...

Nf03_2004 - Autor: Dechent, Peter

Fingerrepräsentationen im primären motorischen Handareal (M1) nach Segmentierung und Entfaltung des Gehirns (vgl. Abb. 6).(Oben) Während ...

bottombarleft bottombarsize bottombarright